Super Mario Maker 3DS – Tipps für den Anfang

Super Mario Maker 3DS – Tipps für den Anfang

Nachdem Super Mario Maker bereits auf der Wii U eines der beliebtesten Spiele geworden ist, erscheint es nun endlich auch für den 3DS. Hier teilen wir gerne ein paar Tipps, damit ihr direkt loslegen könnt.

09-12-2016  -  von Thijs Kaagman

Super Mario Maker erlaubt dem Spieler, sein ultimatives Super Mario Level zu schaffen. Man kann so ziemlich jedes Element der vier Mario Spiele (später mehr dazu) hinzufügen oder sie für kreative Herausforderungen kombinieren. Um euer erstes Level zu erstellen, könnt ihr euch an folgenden Punkten orientieren.

Super Mario Maker für den 3DS kaufen

Das Tutorial spielen

Wenn man das Spiel das erste Mal startet, bietet Yamamura, die Taube, dem Spieler an, ein paar Unterrichtsstunden in Sachen Levelaufbau zu erteilen. Es ist sehr verlockend, die Ratschläge zu ignorieren, weil das Tutorial langatmig und ehrlich gesagt auch ein wenig langweilig ist. In typischer Nintendo Manier, bietet es dem Spieler ausführliche Hilfestellung und erklärt jedes einzelne Element bevor es weitergeht. Danke Yamamura, aber ich weiß durchaus, wie ich einen Gumba zerstampfe, ich habe zuvor auch schon Mario gespielt.

Dennoch sollte man das Tutorial zumindest einmal gespielt haben. Es werden nämlich neben all den bekannten und weniger interessanten Information mitunter auch sehr wertvolle geteilt. Es gibt zudem auch sehr viele überraschende Möglichkeiten, verschiedene Elemente zu kombinieren und man würde von diesen nie erfahren haben, wenn da nicht Yamamuras Tutorial wäre.

Spiele die Super Mario Challenge

Super Mario Maker für den 3DS beinhaltet 100 Level, die von Nintendo selbst geschaffen worden sind. Das ist mehr als in den meisten anderen Super Mario Spielen, also kommt man auch so auf seine Kosten, wenn man am Ende nicht wirklich selbst Level erstellen möchte.


Wie dem auch sei, gibt es zwei gute Gründe, die dafür sprechen, wenn man daran interessiert ist, eigene Level zu erstellen. Zunächst wäre da die Tatsache, dass man weitere Elemente für die Levelerstellung freischalten kann, wenn man die Welten vervollständigt. Außerdem dienen sie als besondere Inspiration. Nintendo hat die exakt gleichen Werkzeuge verwendet, die auch dem Spieler zur Verfügugn stehen und das Ergebnis ist teilweise verrücktes Leveldesign, das man in der Form in anderen Super Mario Spielen nicht wirklich zu Gesicht bekommt. Spricht etwas dagegen, sich davon inspirieren zu lassen?

Lernt die Versionen kennen

In Super Mario Maker kann man Leven in vier unterschiedlichen Varianten erstellen. Super Mario Bros., Super Mario Bros. 3, Super Mario World und New Super Mario Bros. U sind alle im Spiel enthalten und haben auch alle ihren eigenen optischen Stil.

Aber es ist nicht nur der visuelle Aspekt, der sich zwischen den Varianten unterscheidet. Jedes Spiel weist eine Reihe an unterschiedlichen Möglichkeiten auf. Super Mario World erlaubt einem zum Beispiel, Objekte wie Panzer und POW Blöcke aufzuheben, während Mario in typischer New Super Mario Bros. U Manier auf Walljumps zurückgreifen kann. Alle Optionen in jeder Version zu kennen, wird essentiell dafür sein, herausfordernde Level zu erstellen.

Shake it up

Natürlich meinen wir mit “shake it up” kreativ zu sein und die unterschiedlichen Elemente zu nutzen, die einem zur Verfügung stehen. Gleichzeitig meine ich das aber durchaus auch wortwörtlich so. Es wird im Tutorial erwähnt, aber man kann es sehr leicht übersehen oder vergessen: Man kann Objekte schütteln bevor man sie platziert, um ihren Typ oder ihr Verhalten zu ändern.

Als Beispiel: Einen grünen Koopa zu schütteln, wird aus ihm einen roten Koopa machen. Oder man schüttelt eine der sich bewegenden Plattformen, bevor man sie platziert und schon hat man eine instabile Plattform, die fällt, sobald Mario einen Fuß auf sie setzt. Am besten einmal alle Objekte und Elemente schütteln, um Zeuge aller Optionen zu werden!

Über den Tellerrand schauen

In dem Fall nicht einfach nur über den Tellerrand schauen, sondern das Potential der Elemente nutzen und Abwechslung einbringen. Lianen, Trampoline und sich bewegende Plattformen bieten viele Gelegenheiten, auch vertikale Abschnitte einzubauen, statt das Level nur eindimensional von links nach rechts zu gestalten.

Super Mario Spiele bieten seit jeher auch viele Objekte und Boni, die in geheimen Gebieten des Levels darauf warten, erkundet zu werden. Meist muss man hierfür Sprünge perfekt timen, um eine bestimmte Plattform zu erreichen oder spezielle Röhren zu nutzen, die jene geheimen Gebiete dann offenbaren. Also baut horizontal und vertikal Abwechslung ein, am besten mit geheimen Abschnitten, um Spieler zu überraschen und sie herauszufordern.


Das sind also die Punkte, die man beachten sollte, wenn man sein eigenes Super Mario Level erstellt. Bist du am Kauf des Spiels interessiert? Du kannst es auf Startselect bestellen und in wenigen Minuten auf deinen 3DS herunterladen. Hierfür einfach auf den folgenden Button klicken, um nähere Informationen zu erhalten!

Super Mario Maker 3DS kaufen

Willkommen bei Startselect Luxemburg!

Bestellungen von dieser Seite sind nur möglich, wenn du dich in Luxemburg befindest.

Um Produkte in Vereinigte Staaten zu bestellen, besuche bitte https://startselect.com/us-en. Ja, ich will meine Region auswählen
Wähle dein Land und die gewünschte Sprache:
  • Australia
  • België
  • Bulgaria
  • Croatia
  • Cyprus
  • Czech Republic
  • Denmark
  • Deutschland
  • España
  • Estonia
  • France
  • Greece
  • Hungary
  • Ireland
  • Italia
  • Latvia
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Malta
  • Nederland
  • Norway
  • Österreich
  • Poland
  • Portugal
  • Romania
  • Schweiz
  • Slovakia
  • Slovenia
  • Suomi
  • Sverige
  • United Kingdom
  • English-Australia
  • English
  • Français
  • Nederlands
  • English
  • Bulgarian
  • English
  • English
  • English
  • Czech
  • English
  • Danish
  • Deutsch
  • English
  • Español
  • English
  • English
  • Français
  • English
  • English
  • Greek
  • English
  • Hungarian
  • English
  • Italiano
  • English
  • English
  • English
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • English
  • Nederlands
  • English
  • English
  • Norwegian
  • English
  • Deutsch
  • English
  • Polish
  • Português
  • English
  • English
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • English
  • English
  • Slovak
  • English
  • Slovenian
  • Suomi
  • Svenska
  • English
  • Svenska
  • English
  • English
Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren Fortfahren
Die Länderauswahl ermöglicht uns, dir die richtigen Produkte und Zahlungsmethoden anzuzeigen. Bitte wähle das Land, welches deinem Wohnort und Konto entspricht, auf dem die Produkte eingelöst werden.
Als Geschenk senden an:
<% modals.sendAsGift.messageCharactersLeft() %> Zeichen übrig

Startselect App

KOSTENLOS - im App Store KOSTENLOS - bei Google Play